Der firstshot Tamper

Der dynamometrische firstshot Tamper verspricht konstante Qualität und richtiges Tampen in jeder Situation – ab dem ersten shot. Der raffinierte Mechanismus und die höchste Fertigungsqualität verhindern schräges Aufsetzen und garantieren richtiges Tampen und gleichmäßigen Druck, 100% konstant und wiederholbar. So werden negative Effekte wie Channeling effektiv reduziert und die Espressoqualität nachhaltig verbessert. Entwickelt in Deutschland für perfekte Espressozubereitung zu einem fairen Preis.

Features

  • 100% richtiges Tampen – senkrecht und eben – durch Abstützung auf dem Siebträger und höchste Fertigungsqualität
  • Präziser und konstanter Druck durch dynamometrischen Mechanismus zur Druckregulierung und exaktes haptisches Feedback
  • Einstellbarer Druck durch wechselbare Feder (5, 10 oder 15 kg)
  • Personalisierbarer Tamper durch wechselbaren Griff
  • Schnelle und einfache Reinigung des Tampers
  • Perfekter Tamper für overfill (hoher Füllungsgrad in kleinem Sieb) durch minimalen Überstand
  • Perfekter Tamper für underfill (niedriger Füllungsgrad in großem Sieb) durch großen Hub (20mm) und außenliegende Feder
  • Tamper mit 58,4mm Durchmesser
  • Hochwertige Materialien: Führung und Basis aus Edelstahl, Auflage aus eloxiertem Aluminium, Griff aus robustem Kunststoff oder geöltem Holz

Richtiges Tampen mit konstantem Druck

Die präzise Mechanik des druckregulierenden firstshot Tamper beeindruckt durch zwei exakt aufeinander abgestimmte parallel arbeitende Federn. Die äußere Feder sorgt für eine konstante Auflagekraft auf dem Sieb und ermöglicht so das richtige, senkrechte und plane Tampen. Die innere Feder ist Teil des raffinierten dynamometrischen Systems zur Realisierung der Druckregulierungsfunktion des Tampers. Sie ist für das präzise haptische Feedback bei Erreichen des Tampdrucks – das Auslösen des Tampers – verantwortlich. So werden negative Effekte wie Channeling effektiv reduziert und das Espressoergebnis nachhaltig verbessert.

Mehr zum richtigen Druck beim Tampen im Blog!


Einstellbarer Druck

Der Druck des dynamometrischen Tampers kann durch den Wechsel der Tamper Feder (5, 10 oder 15Kg) eingestellt werden. So hat der Kunde die Möglichkeit die Auslösekraft des Tampers mit Druckregulierung an die persönlichen Vorlieben oder die Bedürfnisse der Röstung anzupassen. Der Wechsel der Tamper Feder kann ohne spezielles Werkzeug vom Kunden durchgeführt werden. Die drei Federn für die unterschiedlichen Drücke sind farblich markiert und im Lieferumfang des firstshot Tampers enthalten. Mehr zum Wechseln der Feder in den Nutzungshinweisen.

Mehr zum richtigen Druck beim Tampen im Blog!


Handhabung

Der firstshot Tamper wird auf das Sieb aufgesetzt und zentriert sich automatisch. Anschließend wird der Griff nach unten gedrückt. Durch die präzise Führung und die Abstützung auf dem Rand des Siebs wird das Espressopulver, unabhängig von der Handbewegung oder Armhaltung, senkrecht und eben verdichtet. Durch exaktes haptisches Feedback gibt der druckregulierende Tamper das Erreichen des eingestellten Drucks an. Anders als bei anderen Tampern mit Druckregulierung wie dem force tamper ist der Druckpunkt klar definiert. So wird das Espressopulver wiederholbar und präzise verdichtet. Durch den extrem großen Hub von 20mm und den geringen Überstand der Tamper Basis ist der Tamper mit Feder höchst flexibel einsetzbar und auch starker overfill (hoher Füllungsgrad in kleinem Sieb) oder underfill (niedriger Füllungsgrad in großem Sieb) stellen kein Problem dar.

Tamper aufsetzen
Griff drücken
Bis Feder auslöst

Design: Form Follows Function

Das kompromisslose, technsich anmutende Design des druckregulierenden firsthot Tampers lässt sich Streng nach dem Grundsatz “Form follows Function” direkt aus der Funktion ableiten. Form und Aussehen jedes Element ist auf seinen Zweck hin optimiert und dienen allein dem Ziel der perfekten Espressozuberreitung. Die markante, außenliegende Feder ermöglicht trotz kompakter Größe den höchsten Hub in seiner Klasse. Der kugelförmige Griff entkoppelt wie ein Kugelgelenk die lineare Bewegung des Tampers von der Arm- und Handbewegung. So ist er elementar für die Ergonomie des druckregulierenden Tampers und fördert intuitiv die richtige Handhabung.


Reinigung

Eine einfache Reinigung ist für die komfortable Nutzung des druckregulierenden Tampers genauso essenziell wie die einfache Nutzung. Der firstshot Tamper lässt sich durch Abschrauben des Griffes in wenigen Sekunden in die Hauptkomponenten zerlegen. Die Einzelteile werden dann mit einem Pinsel oder unter fließendem Wasser gereinigt. Mehr dazu in den Nutzungshinweisen.


Personalisierung

Der  firstshot  Tamper ist mit vier Griffvarianten verfügbar: zwei Kunststoffgriffe in den Farben rot und schwarz sowie zwei Holzgriffe aus geöltem Eschen- oder Nußbaumholz. Passe den firstshot  Tamper an deinen persönlichen Geschmack und bestehendes Kaffee Equipment an. Mehr zum Wechsel des Griffs in den Nutzungshinweisen.


Philosophie

Viele Hersteller von Espressozubehör versprechen den perfekten Espresso, die höchste Kaffeequalität oder den ultimativen Geschmack. Dabei zeigen viele Beiträge in einschlägigen Communities, dass geübte (Hobby) Barista mit etwas Zeit und Geduld auch mit der einfachsten Ausrüstung nahezu perfekten Espresso zubereiten können. Allerdings fehlt im Alltag oftmals die Zeit für das Experimentieren und mit jedem Fehlversuch landen hochwertige Kaffeebohnen im Ausguss. Für fünf, sechs shots zum sorgfältigen Einjustieren der Mühle, wie es professionelle Baristas im Café machen, fehlt morgens vor der Arbeit die Zeit. Der erste Schuss muss sitzen. firstshot.


Auf einen Blick